D-Mädchen starten erfolgreich mit 4:0 in Wilhelmshöhe

D-Mädchen starten erfolgreich in Wilhelmshöhe

 

TSV Obermelsungen – Wilhemshöhe 4-0

Unsere D-Mädchen bestritten am Sa., den 26.8. ihr erstes Spiel in Wilhelmshöhe.
Nach einer eher holprigen Vorbereitungsphase und mit vielen neuen Spielern aus der E-Jugend bestückt, konnte unsere D-Jugendmannschaft vom Start weg überzeugen. Zudem wurde auch noch auf Kunstrasen gespielt, wo nicht unbedingt zu erwarten war, dass alle Spieler damit sofort gut zurecht kommen.
Aber der TSV spielte vom Anpfiff weg sehr dominant und souverän. In der ersten Halbzeit ging es praktisch nur in eine Richtung. Die ersten Chancen ließen demnach nicht lange auf sich warten, im Abschluss haperte es aber noch. Carlotta erlöste dann den TSV in der 16. Spielminute mit ihrem Tor zum 1:0. Danach gab es weitere Chancen im Minutentakt die Carina innerhalb von 8. Minuten zum lupenreinen Hattrick verwandeln konnte.

Mit dem 4:0 ging es Leistungsgerecht in die Halbzeitpause. Danach versuchte der TSV weiter am Drücker zu bleiben, konnte das Niveau aber nicht mehr so hoch halten wie in den ersten 30 Minuten. Die wenigen guten Chancen die noch erspielt wurden, konnten leider nicht mehr in Tore umgemünzt werden. Damit endete das Spiel mit für den TSV.
Fazit: Ein tolles Spiel von den D-Mädels, die damit einen prima Saisonstart hingelegt haben. Man darf gespannt sein wie es weiter geht.

Autor: Ulf Neubauer

Unglückliche 0:1 Heimniederlage gegen SSV Witzenhausen

Unglückliche 0:1 Heimniederlage

 

TSV Obermelsungen – SSV Witzenhausen o-1

Am Samstag den 26.08.2017 hatten unsere C-Mädchen den SSV Witzenhausen zu Gast. Unsere Mädels gingen motiviert und spielerisch gut in die Partie und man konnte eine klare Leistungssteigerung zum Saisonauftaktspiel erkennen. Gegen die sehr defensiv eingestellten Gäste konnte unser Team von Anfang an überzeugen. Durch einen guten Spielaufbau wurde der Ball immer wieder kontrolliert über das Mittelfeld und die Flügel in den gegnerischen Strafraum gebracht. Jedoch scheiterten die Grünen immer wieder an der stark formierten Abwehr des SSV. Dennoch ergaben sich einige sehr gute Torchancen aber ein Tor blieb den Mädels leider verwehrt. Die Gegnerinnen konzentrierten sich hauptsächlich auf das Verteidigen und warteten auf Konterchancen. Diese ergaben sich dann auch zweimal, aber unsere Torhüterin Lena hielt ihren Kasten sauber und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Nach der Pause wollte der TSV unbedingt ein Tor erzielen und so wurde die Mannschaft taktisch mehr auf offensive umgestellt. Sophia rückte in das rechte offensive Mittelfeld vor und Leonie organisierte die Abwehr. Die Umstellung zeigte Wirkung und unsere Mädels setzten den Gegner mächtig unter Druck. Durch schöne Spielzüge wurden wiederum einige hundertprozentige Torchancen herausgespielt. Aber es war wie verhext, das Leder konnte einfach nicht im Netz untergebracht werden. Bei einer der wenigen Konterchancen von Witzenhausen konnte unsere starke Abwehr zunächst klären. Doch dann sprang der Ball billardähnlich von Spielerin zu Spielerin und landete direkt vor den Füßen einer Gegnerin. Diese hatte dann leichtes Spiel und erzielte das 0:1 . In den letzten 12 Minuten setzte unser Team total auf Angriff und die Abwehr wurde bis auf Lisa, die die klassische Liberoposition einnahm, faktisch aufgelöst. Der Gäste verteidigten nun ihren Strafraum mit allen Spielerinnen und setzten alles daran den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten. Leider wurde der Mut und der Kampfgeist unserer Mädels nicht belohnt, denn ein Unentschieden wäre mehr als verdient gewesen.

TSV-Team:
Lena H., Lea, Marlena, Charlotte, Leonie, Sophia, Lena E., Isabella, Bianca, Lisa


Autor: Jörg Kühlborn

 

Bericht zum Tag des Mädchenfussballs 2017

Obermelsungen – Am Samstag, den 17.06.2017 veranstaltete die Mädchen-fußballabteilung des TSV Obermelsungen zum vierten Mal ein offenes Mädchenfußballtraining. Durch die erneute erfolgreiche Bewerbung beim Hessischen Fußball-Verband fand die Veranstaltung dieses Jahr wieder als „Tag des Mädchenfußballs” statt. Dieser Tag soll insbesondere diejenigen Mädchen ansprechen, die bisher noch nicht in einem Verein aktiv sind. Sie sollen dabei die Möglichkeit erhalten, die Sportart Fußball ungezwungen kennenzulernen und erste Bewegungserfahrungen mit dem Ball am Fuß zu sammeln.

Bei gutem Fußballwetter fanden sich über 30 fußballbegeisterte Mädchen im Alter zwischen 6 und 15 Jahren auf dem Sportplatz in Obermelsungen ein. Nach der Begrüßung durch den Leiter der Mädchenabteilung Ulf Neubauer wurden die Teilnehmer in drei Altersgruppen eingeteilt und durch die jeweiligen Trainer in Empfang genommen. Bei der Durchführung der einzelnen Übungs- und Spielformen wurden sie von den Trainern und Betreuern des TSV Obermelsungen begleitet und unterstützt. Die Mädchen durchliefen mit großem Einsatz und Begeisterung die verschiedenen Stationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Zum Abschluss bekamen die Mädchen ein T-Shirt und verschiedene Präsente.

Für das Funktionsteam des TSV Obermelsungen war es, aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen der Mädchen und Eltern, eine rundum gelungene Veranstaltung.

Auch in der neuen Saison 2017/18 wird es dem TSV Obermelsungen als Nordhessens größte Mädchenfußballabteilung wieder möglich sein, 5 Mädchenmannschaften (F-, E-, D-, C-, B-Jugend) für den Spielbetrieb zu stellen. Aufgrund der Vielzahl an Mädchen wird man vereinzelt sogar 9er Teams in die Saison schicken.

Ein großes Dankeschön geht an die Kuchenspender, an die Helfer beim Verkauf und an Manuel Kühlborn (www.uppics.de) für die tollen Bilder.

Folgende Trainingszeiten bietet der TSV Obermelsungen nach der Sommerpause an:
• F- und E-Mädchen (Jahrgänge 2008 und jünger) Fr. 16:30 – 18:00 Uhr (Start: 18.08.).
Ansprechpartner Tobias Hinz 0151-22596331

• E- und D-Mädchen (Jahrgänge 2005 – 2007) Mo. + Mi. 17:30 – 19:00 Uhr                                           Ansprechpartner Ulf Neubauer 0151-14238786

• C-Mädchen (Jahrgänge 2003 – 2004) Mo. + Mi. 17:30 – 19:00 Uhr
Ansprechpartner Jens Peters 0172-2912703, Jörg Kühlborn 0178-9387104, 

• B-Mädchen (Jahrgänge 2001 – 2002) Mi. 17:30 – 19:00 Uhr
Ansprechpartner Vanessa Hübel 0152-03160172

Für weitere Informationen:
www.tsv-obermelsungen.de
https://www.facebook.com/TSVOmegMaedchenfussball/

 

Unglückliche Niederlage der C-Mädchen

In einem packenden Spiel haben unsere C-Mädchen am Sa., den 27.5., bei tropischen Temperaturen, leider das Meisterschaftsendspiel gegen den FC Grossalmerode verloren. Gleich von Beginn an, waren unsere C-Mädchen gut im Spiel und konnten die ersten Angriffe auf das Tor von Grossalmerode aufziehen. Zwingendes blieb in den Anfangsminuten aber Mangelware. Nach gut einer Viertelstunde konnte der TSV dann zwei sehr gute Möglichkeiten herausspielen, die aber leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Auf der Gegenseite hatte Grossalmerode einen sehenswerten Lattenschuss zu bieten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit drückte der TSV mehr nach vorne und belohnte sich durch eine klasse Einzelleistung von Sina zum 1:0. Keine zwei Minuten später konnte Anne mit einem sehenswerten Schuss auf 2:0 erhöhen. Damit ging es dann in die Pause. Direkt nach der Pause merkte man den Mädchen an, dass die Kräfte mehr und mehr nachließen. Entlastungsangriffe fanden nur noch teilweise statt und wurde auch nicht mehr mit der letzten Konsequenz ausgeführt. Die Folge war der Anschlusstreffer zum 1:2. Die TSV Mädchen versuchten weiter dagegen zu halten. Leider konnten die Konter nicht erfolgreich zu Ende gespielt werden. Grossalmerode entwickelte aber mehr und mehr Druck auf das TSV Tor und konnten kurz vor Schluss zum 2:2 ausgleichen. Das Unentschieden hätte dem TSV die Option auf die Meisterschaft noch offen gehalten. Grossalmerode brauchte zur Meisterschaft dringend einen Sieg und so spielte die Mannschaft weiter nach vorne. Aus einer Reihe von Fehlern in der TSV Abwehr konnte Grossalmerode noch den Schlusspunkt zum 2:3 Auswärtssieg erzielen. Damit geht die Meisterschaft in dieser Saison an den FC Grossalmerode und der TSV wird Zweiter.

Fazit:

Die Partei war geprägt von zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Der TSV war in der 1ten Halbzeit klar spielbestimmend und hätte auch noch das 3:0 nachlegen können. Grossalmerode dominierte weites gehend die 2te Halbzeit und konnte daher das Spiel noch umdrehen, da der TSV nachließ und sich zudem taktische Undiszipliniertheiten erlaubte.

D-Mädchen mit Auswärtssieg in Ahnatal

D-Mädchen mit Auswärtssieg in Ahnatal

 

Bei sehr “englischem” Wetter mussten unsere D-Mädchen am Fr., den 19.5. auswärts in Ahnatal antreten.Über das gesamte Spiel hinweg schüttete es wie aus Kübeln. Es dauerte 5 Minuten bis unsere Mädchen sich an die widrigen Verhältnisse gewöhnt hatten. In dieser Zeit hatte Ahnatal mehr vom Spiel ohne aber zwingend vor das TSV Gehäuse zu kommen. In der Folge kamen unsere Mädchen immer besser in ihren Spielrhythmus und hatten deutlich mehr Spielanteile. Die Folge war das 1:0 durch Lisa in der 7. Minute. Danach blieb der TSV weiter am Drücker, aber Ahnatal konterte ein ums andere Mal. Blieb aber ohne echte Torchance. Dann kam die stärkste Phase unserer Mädels zwischen der 24. und 29. Minute. In kurzer Folge konnte man das Ergebnis durch Elena und 2xCarina auf 4:0 erhöhen. Damit ging es in die Pause.
Ahnatal kam besser aus der Pause und hatte 2-3 gefährliche Aktionen, die unsere Abwehr um Lea, Leila und Lena gut abwehren konnte. Die beste Chance zum Anschlusstreffer wurde über den Querbalken gesetzt. Direkt im Gegenzug machte der TSV, wieder durch Lisa, zum 5:0 alles klar. Im Anschluss passierte auf beiden Seiten nichts mehr und man neutralisierte sich im Mittelfeld.

 

Fazit:
Ein sehr gut herausgespielter Sieg der TSV Mädchen unter schwierigen Bedingungen. Mit dem 4ten Erfolg in Serie haben die Mädchen ihren Rekord aus der Vorsaison eingestellt!

 

D-Mädchen mit dritten Dreier in Folge

D-Mädchen mit dritten Dreier in Folge gegen Witzenhausen

 

Am Samstag den 6.5.haben unsere D-Mädchen ihren dritten Dreier in Folge gefeiert.
In der Vorbesprechung war man sich einig, dass Witzenhausen ganz sicher nicht so schwach ist, wie es der Tabellenplatz aussagt.
Dies bestätigte sich auch über die gesamte Partie, in der zwei gleichwertige Teams aufeinander trafen. Die Mädchen vom TSV konnten aber über das gesamte Spiel hinweg mehr Offensivaktionen verzeichnen.
Am Anfang tat man sich mit der körperlichen Präsenz des Gegners noch schwer. Nach und nach hielten die Mädchen immer mehr dagegen und kamen zu den ersten Torabschlüssen.
Die Offensivaktionen von Witzenhausen waren nur vereinzelt gefährlich und wurden durch die souveräne Abwehrarbeit von Bianca, Kinga, Leila sowie Lea gut vereitelt. Unsere Mädchen versuchten immer wieder schnell nach vorne über Marlene, Kim, Amelie und Lisa zu kombinieren. Blieben aber leider oft in den gegnerischen Abwehrbeinen hängen.

Nach einem Missverständnis in der Abwehr von Witzenhausen konnte Carina, nach Vorabeit von Isabella, in der 17. Minute zum 1:0 einschieben. Danach blieben die Mädchen am Drücker, konnten die Führung aber nicht weiter ausbauen. Leider bekam direkt nach Wiederanpfiff unsere Abwehr den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone und ein harmloser Schuss von Witzenhausen trudelte ins Tor zum Ausgleich.
Danach hatte Witzenhausen sichtbar mehr vom Spiel und unsere Mädchen mussten diesen Rückschlag erst verdauen. Die Mädchen nahmen aber schnell wieder die Köpfe hoch und kämpften sich zurück ins Spiel. Leider fanden die Angriffe nicht ihr Ziel und es lief alles auf ein Unentschieden hinaus. In der letzten Spielminute nahm sich Bianca ein Herz und “nagelte” den Ball aus 10 Metern in den Winkel zum umjubelten 2:1 für Obermelsungen. Die letzten Angriffe von Witzenhausen brachten keinen Erfolg mehr und der TSV gewann somit sein drittes Spiel in Folge.

Fazit:
Eine sehr gute kämpferische Leistung der D-Mädchen, die sich auch von dem zwischenzeitlichen Ausgleich nicht haben schocken lassen. Damit hat man in dieser “englischen Woche” den dritten Sieg in Folge einfahren können. Hut ab Mädels 🙂

D-Mädchen holen Auswärtssieg in Wilhelmshöhe

D-Mädchen holen Auswärtssieg in Wilhelmshöhe

 

Am Mittwoch, den 3.5. haben unsere D-Mädchen an das erfolgreiche Spiel gegen Altmorschen in Wilhelmshöhe nahtlos anknüpfen können.
Unsere D-Mädchen haben vom Start weg den Gastgeber aus Wilhelmshöhe keine Räume zur Entfaltung geboten. Die ersten Torchancen durch Carina und Isabella waren die logische Folge. Auch über die Außen, abwechselnd durch Lisa, Elena, Kinga, Leila und Lea wurde permanent Druck aufgebaut.
In der Folgezeit spielten sich die TSV Mädchen ein ums andere Mal gut vor das gegnerische Tor und wurden in der 15 Minute durch das 1:0 durch Isabella belohnt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Direkt nach der Pause machten die Mädchen weiter Druck und konnten, wiederum durch Isabella, das entscheidende 2:0 erzielen. Danach war die Luft bei Wilhelmshöhe merklich raus. Unsere Mädchen machten aber weiterhin Druck und spielten munter, u.a. über Kim und Johanna, nach vorne.
Nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum konnte Leila den Ball zum 3:0 im Tor unterbringen. Mit dem Schlusspfiff konnte Wilhelmshöhe dann noch auf 1:3 verkürzen.

Fazit: Ein super Spiel der D-Mädchen, die über die gesamte Spielzeit die spiel bestimmende Mannschaft waren und auch verdient in dieser Höhe gewonnen haben. In der letzten Saison hatte man noch, allerdings auf Kunstrasen, 12:0 verloren.
Ein Sonderlob geht noch an unsere Aushilfe Johanna (E-Mädchen), die uns kurzfristig unterstützt hat und sich prima in das Team eingebracht hat.

D-Mädchen erfolgreich gegen Altmorschen

D-Mädchen erfolgreich gegen Altmorschen

 

Unsere D-Mädchen haben am Sa., den 29.4. mit 2:0 gegen den TSV Altmorschen gewonnen.
Von Beginn entwickelte sich ein interessanter Schlagabtausch, mit optischen Vorteilen durch den TSV Altmorschen. Unsere Mädels hielten aber gut dagegen und kamen bereits in der 2ten Minute im Anschluss an eine Ecke zur ersten großen Torchance. In der Folge konnten sich die Mädels immer besser befreien und spielten sich ein ums andere Mal gute Gelegenheiten heraus.
Während die Torschüsse von Carina ihr Ziel verfehlten, stand Isabella bei einer guten Gelegenheit leider knapp im Abseits. Ein Durchbruch unserer Stürmerin Lea war leider auch nicht von Erfolg gekrönt. Die Außen mit Elena, Marlene sowie Amelie und Kinga brachten immer wieder Schwung nach vorne. Die letzte Präzision im Abschluss fehlte aber leider. Somit ging es mit 0:0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit konnten unsere Mädels nahtlos an die 1te Halbzeit anknüpfen und spielten weiter munter nach vorne. Altmorschen versuchte immer wieder durch gute Vorstöße Nadelstiche zu setzen, die Selina, Bianca und Lena aber immer souverän abwehren konnten. Das was dann noch auf das Tor kam, wurde durch Leila (1. Halbzeit) bzw. Lea (2. Halbzeit) gut vereitelt.
In der 40ten Spielminute war der Bann dann gebrochen. Nach einem gut vorgetragenen Konter, konnte Isabella den Ball im Tor unterbringen. Unsere Mädels ließen aber nicht nach und versuchten, dass Spiel frühzeitig zu entscheiden. Die Vorentscheidung hatten Isabella und Leila auf dem Fuß, zielten aber jeweils zu ungenau. In der letzten Spielminute konnte dann Carina das erlösende Tor zum 2:0 aus spitzem Winkel erzielen. Unmittelbar danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Fazit: Ein sehr spannendes und fair geführtes Spiel von beiden Seiten, was unsere Mädels, aufgrund des Chancenplus, verdient für sich entscheiden konnte.