Sicheres Abwehrbollwerk Bianca und Lena

Am Freitag, den 6.5. spielte der TSV Obermelsungen mit seiner D-Jugend in Ahnatal.

Bei bestem Fussballwetter entwickelte sich ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel.

Gestärkt durch die letzten guten Spiele, übernahm der TSV überraschend schnell die Kontrolle über das Spiel. Die Folge waren gute Angriffe, ohne dass der finale Pass sein Ziel fand.

tsv-obermelsungen-ahnatal-d-maedchen

Nach einer guten Einzelaktion durch Isabella, konnten wir dann verdient das 1:0 in der 16. Minute markieren.  Das war anscheinend der Weckruf für Ahnatal, die in der Folgezeit immer besser in das Spiel kamen. Durch die erste Chance, begünstigt durch einen Abpraller, konnte Ahnatal ausgleichen.

Nach der Halbzeit war unsere Abwehr kurz unkonzentriert und Ahnatal konnte zum 2:1 nachlegen.

Alles sah nach einem Sieg der Heimmannschaft aus. Die Mädels vom TSV gaben aber nicht auf und blieben in ihren Aktionen weiter mutig. Die kurz zu vor eingewechselte Leila erzielte den verdienten Ausgleich. Der TSV hielt den Druck weiter konstant hoch und kam zu weiteren Chancen, die Marlena (2x) und Elena leider nicht nutzen konnten. Durch eine super ausgeführte Ecke von Marlena konnte Isabella zum umjubelten 3:2 vollenden.

Die letzten Angriffe durch Ahnatal wurden entweder, abwechselnd durch unsere “Staubsauger” Kinga, Selina  oder Talia abgefangen oder kamen an unserem “Abwehrbollwerk” Bianca und Lena nicht vorbei. Wenn doch noch was durch kam, war es die sichere Beute von unserer Lena im Tor. Als der Schiedsrichter abpfiff war die Freude groß, den Rückstand noch in einen Sieg gedreht zu haben. Wieder einmal haben die Mädels gezeigt, dass sie durch eine gute und vor allem geschlossene Mannschaftsleistung gegen jede Mannschaft eine Siegchance haben.