Spielbericht KOL: Abstieg besiegelt

Was sich in der bislang sieglosen Rückrunde abgezeichnet hat wurde heute zur Realität; die Reserve des TSV Obermelsungen steigt ab und wird in der kommenden Saison wieder in der Kreisliga A “wuppen”.

Die Obermelsungerinnen unterlagen im Nachholspiel gegen die SVW Ahnatal mit 3:0 (2:0) und liegen bei zwei verbleibenden Spielen 10 Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz, der Klassenerhalt ist somit nicht mehr zu schaffen.

Der TSV trat mit einem stark veränderten Kader um den Neuzugang Theresa Müller (TSG Fürstenhagen) und Rückkehrerin Mareike Riemenschneider (Babypause) an, die sich beide gut einfügten.

In der Anfangsphase spielten beide Mannschaften sehr ausgeglichen; es kam auf beiden Seiten zu keinen nennenswerten Torchancen. In der 18. Minute konnten die Ahnatalerinnen die Abwehr der Gäste überlisten und das 1:0 erzielen.

Durch das Gegentor verunsichert ließ die Leistung des TSV nach. Die Pässe kamen zu ungenau und der Heimelf wurde zu viel Platz gelassen. Somit kam es noch vor der Pause zum 2:0.

Die zweite Hälfte begann der TSV wieder stärker und drang auf den Anschlusstreffer, allerdings kam der letzte Pass immer zu ungenau. Als A. Wenck in der 65. Minute das 3:0 schoss war das Spiel entschieden.

es spielten: Raissa-Maria Hübel, Svenja Bauer, Katharine Meierholz, Christina Otto, Nina Rauschenberg, Pia Karimé, Julia Lohr, Theresa Müller, Marike Berg, Anja Stieghorst, Anna Henneberg, Nicole Böttner, Mareike Riemenschneider und Christina Becker

von Nina Rauschenberg