Saisonnachbetrachtung

Der TSV Obermelsungen kann mit Stolz auf eine gute Saison in der Kreisliga A1 zurück blicken.

Mit Platz 4 hat man seine eigene Zielsetzung bei weitem übertroffen. In Zahlen ausgedrückt: 54 Punkte, 72 Tore (viertbester Wert der Liga) und 61 Gegentore.

Leider konnten wir besonders in den Derby`s gegen den TSV Schwarzenberg keinen Erfolg verbuchen. Im Gegenteil hier kassierten wir unsere höchsten Niederlagen. Der Aufsteiger (Glückwunsch) war diesmal noch eine Nummer zu groß für uns.

Wichtig war und wird es auch weiterhin sein, unsere jungen Spieler an die erste Mannschaft heranzuführen. Trotz Aufstieg verloren wir am Saisonende 4 Eckpfeiler (Piotr, Denny, Eric und Thomas), denen später noch Marcel folgte. Unsere Neuzugänge konnten jedoch überzeugen und haben im Laufe der Saison, mit den gut geschulten A-Jugendspielern die Lücken im Kader schließen können und unser Spiel sogar variabler werden lassen.

Über die gesamt Saison haben wir insgesamt 12 Spieler nicht Älter als 20 Jahre eingesetzt, die sich für 45 Tore (ohne Vorlagen) verantwortlich zeigen! Dieser Wert macht mich sehr stolz und ich freue mich wahnsinnig so eine junge und disziplinierte Mannschaft zu coachen. Und die nächsten Youngster (Tim, Sören, Philipp, Serkan, usw.) stehen bereit, die uns noch mehr Flexibilität in die Mannschaft bringen.

Trotz dem Motto “Jugend forscht”, muss ich mich besonders bei unseren “Oldies” (bsp. Tilo, Gö, Ilker, Mario etc.) bedanken, auf die man sich immer verlassen kann und in den letzten Spielen der Saison zeigten, dass man mit Ihnen auch in der kommenden Saison wieder rechnen muss.

Für diese gilt es, hoffentlich nicht wieder solche einschneidende Verluste (Carsten Arend (TSV Altmorschen) sehr schade) zu haben und hoffe auf mehr gemeinsame Trainingseinheiten zur besseren Taktikschulung, sowie weniger unnötige Punktverluste (Edermünde II 2mal z.B.), um mit der Mannschaft weiterhin in den bisherigen Tabellenregionen verweilen zu können.

Grundsätzlich möchte ich im Teamsport “Fussball” eigentlich keine Spieler besonders hervorheben, aber trotz miserabler Trainingsbeteiligung(muss besser werden) kann ich nur den Hut vor der Vielseitigkeit eines Akram Gathans (Alter 19) haben. Er hat vorne wie hinten immer vollen Einsatz mit teilweise (Leichtsinnsfehler trüben das Bild) sehr guten Leistungen gezeigt und zum Abschluss in zwei Spielen auch noch unsere Torhüter überragend vertreten.

Zum Abschluss ein paar Worte über unsere II. Mannschaft, die es trotz teilweise großer Personalprobleme, immer geschafft hat eine Mannschaft zu stellen und einen guten 9. Tabellenplatz, mit stellenweise sehr ansehnlichem Fußball, erreicht hat.

Hier gilt mein größter Dank unserem Spieler Moritz Schick, der nach kurzer Zeit das Traineramt übernahm und mir so durch seinen hervorragenden Einsatz in Zusammenarbeit mit Philipp Otto, den Rücken für die 1. Mannschaft frei gehalten hat.

Vermissen werde ich, aber auch jeder andere im Verein, Fritz Otto, der durch die Krankheit seiner Frau (Alles Gute auf diesem Wege!!!) uns mit seiner Leidenschaft “TSV Obermelsungen” vorerst nicht mehr zur Verfügung steht. Wir werden ALLE erst in ein paar Monaten wissen, welche Aufgaben auf einmal nicht mehr selbstverständlich erledigt sind und wie viel Arbeit und Einsatz der Fritz als uneigennütziger Helfer im Verein gemeistert hat, ohne ständig im Rampenlicht zu stehen. Hier gilt es besonders “Danke” zu sagen und Ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute für die Zukunft zu wünschen. Hoffe Sybille geht es bald besser. Meine Daumen und die vom ganzen Team sind Euch sicher!!!

 

In diesem Sinne auf eine neue Saison mit neuen, schönen, aber auch schweren Herausforderungen!

 

Euer Dirk Kaempfer