Kantersieg der C-Mädchen

TSV Obermelsungen – SV Reichensachsen 9-2

Am Mittwoch den 12.10.2016 hatten unsere C-Mädchen  den SV Reichensachen zu Gast. Nach der guten Leistung vom Wochenende gegen den Tabellenführer Großalmerode gingen unsere Mädels gestärkt in die Partie und machten von Anfang an deutlich, dass Sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten.

tsv-obermelsungen-sv-reichensachsen-c-maedchen

Bereits in den 2‘ Spielminute erzielte Paula mit einem sehenswerten Fernschuss ins rechte obere Eck das  1:0  . Über eine gut organisierte Abwehr, in der Ella, Leonie und Charlotte überzeugen konnten, erspielten sich die TSV-Mädels gleich reihenweise Torchancen zur Freude der Zuschauer. Diese mussten bis zur 15. Minute warten ehe Angelina zum  2:0  traf. Der Werrataler Sturm zeigte nur zwei Minuten später seine Gefährlichkeit. Der SV nutzte einen kleinen Abstimmungsfehler unserer Abwehr eiskalt  zum  2:1  Anschlusstreffer aus. Unbeeindruckt davon markierte Lara kurz vor der Halbzeit noch den  3:1 Pausenstand.

In der zweiten Spielhälfte setzten die Grünen Ihre lauf- und spielstarke Linie fort und hatten die Gäste aus Reichensachsen jederzeit im Griff. Mit einem Dreierpack -40‘ Anne, 44‘ Lara, 45‘ Anne- erhöhten die Mädels den Spielstand auf  6:1 . Das Spiel war damit entschieden obwohl die Gäste noch zum  6:2  verkürzten. Trotzdem war der Torhunger unseres Teams noch nicht gestillt, sodass Lara in der 57‘ Minute mit Ihrem dritten Tor und Anna-Maria in der 65‘ zum  8:2  nachlegten. Den Schlusspunkt setzte unser Abwehr- und Mittelfeldmotor Paula kurz vor Schluss ( 69‘ ) zum Endstand von  9:2 !

Nach dieser eindrucksvollen Mannschaftsleistung gehen unsere C-Mädels auf dem    3. Tabellenplatz mit 3 Punkten Rückstand zum Tabellenführer ( allerdings auch mit einem Spiel im Rückstand ! ) in die Winterpause.

 

C-Mädchen trotzen dem Spitzenreiter ein Unentschieden ab

C-Mädchen trotzen dem Spitzenreiter ein Unentschieden ab

Am gestrigen Samstag entführten die C-Mädels beim aktuellen Spitzenreiter FC Großalmerode einen hochverdienten Punkt aus der Meissnerregion und konnten mit breiter Brust nach Hause fahren. Das Spiel hatte erst kurz begonnen und der bei den Zuschauern erweckte sich der Eindruck, dass heute eine kollektive Leistung aufs Parkett gelegt würde. Umso bitterer, dass der FC Großalmerode in der 3. Minute sein gefürchtetes, schnelles Umschaltspiel zeigte und zum eins zu null einnetzte. Der TSV Obermelsungen gab sich jedoch in keinster Weise auf und ließ sich vom frühen Rückstand nicht beirren. Hierbei zeigten die Mädels eine tolle kämpferische und spielerische Linie, die vermuten ließ, dass dies heute ein ausgeglichenes Spiel werden würde. Folgerichtig kam es dann in der 16. Minute über eine tolle Ballstafette eingeleitet, zum vielumjubelten und verdienten Ausgleich durch Paula. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel in gleicher Weise, die TSV Mädels legten eine spielerisch bessere Linie an den Tag, wobei die letzte Konsequenz im Torabschluss oder im finalen Pass fehlte.

Der FC Grossalmerode versuchte hingegen immer wieder über sein schnelles und gefürchtetes Umschaltspiel die Partie für sich zu entschieden. Letztendlich blieb es dann beim leistungsgerechten Unentschieden. Zu erwähnen blieb die geschlossene kollektive Mannschaftsleistung, der sich alle Mädels unterordneten und somit maßgeblich zum Erfolg beitrugen. Die ausgelassene Stimmung wurde in einem namentlich allseits bekannten Schnellrestaurant samt Trainerstab und Eltern gefeiert.

c-maedchen-tsv-obermelsungen-trotzen-spitzenreiter-unentschieden-ab

Kreispokalendspiele mit drei Mädchenmannschaften

Am Montag, den 3.10. finden in Gudensberg die Kreispokalendspiele mit drei Mädchenmannschaften des TSV Obermelsungen statt.

tag_des_maedchenfussballs_tsv_obermelsungen_2016_15

Unsere D-Mädchen hatten nach einem verdienten 2:2 gegen Altmorschen das anschließende Elfmeterschießen klar für den TSV entschieden. Die C-Mädchen bezwangen im Viertelfinale Konnefeld in einem spannenden Elfmeterschießen 4:3 und Guxhagen mit einer souveränen Leistung 3:0. Auch die B-Mädchen des TSV ließen nichts anbrennen und bezwangen Gudensberg 2:0 im Halbfinale.
Der TSV wünscht sich Ünterstützung von seinen Mitgliedern in Gudensberg-Maden zu den Kreispokalendspielen!

C – Mädchen im Pokalfinale

Kreispokalhalbfinale
TSV Obermelsungen – JSG Guxhagen/Ellenberg 3 – 0

Nachdem Elfmeterkrimi gegen den SV Konnefeld mußten unsere C-Mädels im Kreispokalhalbfinale gegen die JSG Guxhagen/Ellenberg antreten.
Unsere Mädels waren von Anfang an sehr konzentriert und setzten die Gäste aus Guxhagen/Ellenberg gleich unter Druck. Bereits in der 3. Spielminute erzielte Angelina Herber das 1:0. Nach einem schönen Pass von Paula Meyer konnte sich Angelina mit einem flachen Schuß ins linke Eck im Strafraum durchsetzen. Über unsere starke Abwehrkette Charlotte Bielefeld, Sophia Barth, Anne Rauschenberg, Ella Gleim und Leonie Kühlborn, die auch immer wieder in der Offensive Akzente setzen konnten, ergaben sich weitere Torchancen. Unsere Offensivkräfte Paula Meyer, Angelina Herber, Lara Zendzianowsky und Anna-Maria Kirst wurden dadurch immer wieder in Szene gesetzt. In der 10. Minute kämpfte sich Lara am rechten Flügel durch und legte mit einem Querpass auf Paula auf die mit einem satten Fernschuss an der Strafraumgrenze das 2:0 markierte. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand.
Anfang der zweiten Halbzeit konnten die Mädels das hohe Tempo nicht mehr ganz halten und auch die letzte Konsequenz der ersten 35 Minuten fehlte. Dadurch tauchte die JSG dann 2-3 mal vor dem Gehäuse von Lena Heinzeroth auf, doch Lena ließ nichts anbrennen. Mitte der zweiten Halbzeit fanden die TSV-Mädchen wieder zu Ihrem Spiel zurück und belohnten die Zuschauer mit weiteren schön herausgespielten Torchancen. Die kampfstarke Lara Zendzianowky setzte kurz vor Spielende den Schlusspunkt. Nach einer Ecke von Paula drückte Lara das Leder zum 3:0 in die Maschen. Unsere Mädels konnten spielerisch überzeugen und stehen nun verdient im Pokalfinale am 03.10.2016 in Gudensberg. Der Finalgegner steht auch schon fest : TUS Viktoria Großenenglis.

TSV-Team: Lena Heinzeroth, Charlotte Bielefeld, Sophia Barth, Leonie Kühlborn, Ella Gleim, Lara Zendzianowsky, Paula Meyer, Angelina Herber, Anna-Maria Kirst und Anne Rauschenberg

Kreispokalviertelfinale der C-Mädchen gegen SV Konnefeld 3 : 4 n.E.

Unsere C-Mädchen mussten im Kreispokalviertelfinale beim SV Konnefeld antreten. Nachdem unsere Mädels im Ligaspiel 6:1 gegen Konnefeld gewonnen hatten bewahrheitete sich wieder der alte Spruch: „Pokalspiele haben Ihre eigenen Gesetze“.

Denn es wurde ein echter Pokalkrimi . Die defensiv sehr gut aufgestellten und kampfstarken Gastgeberinnen aus Konnefeld machten es unseren Spielerinnen über die gesamten 70 Minuten sehr schwer. Die TSV-Mädels zeigten sich aber ebenfalls lauf- und kampfstark. In Verbindung mit guten spielerischen Kombinationen konnten Sie sich sehr viele Torchancen erarbeiten. Allerdings war die Chancenauswertung mehr als suboptimal. Gut ein Dutzend hochkarätige Torchancen konnten nicht genutzt werden. Demgegenüber stand lediglich eine gute Tormöglichkeit des SV Konnefeld. Nach 70 Minuten blieb es beim Spielstand von 0:0 . Auch die kraftraubende Verlängerung blieb torlos und so fiel die Entscheidung im Elfmeterschießen. Es entwickelte der angekündigte Pokalkrimi, denn alle elf Spielerinnen mußten zum Elfmeterpunkt ehe die Partie entschieden wurde.
Nachdem Leonie Eder den letzten Elfer im Tor versenkte entschied Torfrau Lena Heinzeroth mit Ihrem 8. gehaltenen Strafstoß das Pokalspiel zugunsten des TSV. Beide wurden nach dem Spiel als Matchwinner gefeiert.

Das Pokalhalbfinale findet am 21.09.2016 um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Obermelsungen statt.